//LF-QS – Qualitätssicherung
LF-QS – Qualitätssicherung2017-05-13T09:49:39+00:00

LF-QS – Ein Toolset zur Qualitätssicherung für Natural-Anwendungen

Kernprobleme der Entwicklung und des Betriebes moderner Anwendungssysteme bekämpfen

Mit der heutigen Hardware können wir unsere Arbeitsbereiche in Gigabyte messen, Dateien in Terabytes auslegen und 4GL-Sprachen in der Anwendungsentwicklung einsetzen. Doch einige altbekannte (und offensichtlich schwer zu beseitigende) Kernprobleme treten bei der Entwicklung und beim Einsatz moderner Anwendungssysteme nach wie vor auf:

  • Ungünstige Ablaufstrukturen
  • Verschwendung von Systemressourcen
  • ineffiziente Datenbankzugriffe
  • mangelhafte Systemübersicht

LF-QS − ein Toolset zur statischen Qualitätssicherung − kann helfen, diese Probleme zu vermeiden oder bei bestehenden Systemen aufzudecken.

Stärken

Das Toolset LF-QS unterstützt gezielt die langfristig gute Beherrschung von Softwaresystemen:

  • Erkennen von versteckten Schwachstellen oder kritischen Bereichen
  • Analyse, ‚Durchrechnung‘ und Darstellung systemweiter Zusammenhänge
  • Dialogoberfläche mit freier Navigation im ‚Geflecht‘ der Systembeziehungen
  • Unterstützung bei der Analyse von Ursachen bei unerwartet aufgetretenen Problemen
  • Bewertung bestimmter grundsätzlicher Qualitätsaspekte
  • Erkennen von Trends bezüglich bestimmter Qualitätsmerkmale über längere Zeiträume
  • Erzeugung beliebiger Sammelprozesse für Objektgruppen, auch bibliotheksübergreifend

Den Großteil der Informationen bezieht LF-QS direkt aus dem Natural Objektcode, der massiv statisch ausgewertet wird. Alle Systembeziehungen werden nicht nur registriert, sondern zusätzlich auf vielfältige Weise bewertet und komplett durchgerechnet. All diese Informationen werden in einer Datenbank gespeichert und stehen dort dauerhaft für vielfältige Auswertungen und Reports zur Verfügung.

Um ein System in gleichem Maße dynamisch analysieren zu können, z.B. mit Profiling-Werkzeugen, würde man eine 100% Pfadabdeckung benötigen.

Die 4GL Entwicklungs- und Ablaufumgebung Natural von der Software AG ist insbesondere auch für große Softwaresysteme ausgelegt und LF-QS wurde schon erfolgreich zur Analyse von Systemen mit über 250 Libraries und über 100.000 Softwareobjekten eingesetzt.

Einsatz

Die Anwendungsentwicklung (Programmsicht) hat andere Gesichtspunkte für Software als die Qualitätssicherung (Systemsicht), folglich muss LF-QS Unterstützung bei unterschiedlichen Fragestellungen bieten:

Bottom-Up: LF-QS ist ein Werkzeug, mit dem sich jeder Entwickler adhoc wichtige Informationen über ein einzelnes, z.B. gerade im Natural Editor geladenes, Programm aufzeigen lassen kann. Hierdurch können problematische Aspekte sehr früh (an der Quelle) erkannt, beurteilt und gegebenenfalls sofort bereinigt werden, zum Beispiel:

  • Enthält das Programm große ungenutzte Datenbereiche?
  • Enthält das Programm unnötig verwendete Data-Areas?
  • Enthält das Programm Datenbank-Views mit vielen verschwendeten Feldern?
  • Enthält das Programm kritische Zugriffsargumente?
  • Können alle Unterroutinen und verwendeten Objekte im System gefunden werden?
  • Gibt es ungenutzte (d.h. tote) Unterfunktionen?
  • Von welchen Modulen wird dieses Programm überall verwendet?
  • Welche Anwendungen (Hauptprogramme) sind von Änderungen an diesem Programm betroffen?
  • Wo im System gibt es gleichnamige Programme?

Top-Down: LF-QS ist aber auch ein Werkzeug, mit dem Projektleiter ganze Programmgruppen auswerten oder QS-Verantwortliche systemweit nach versteckten Schwachstellen suchen können. Umfassende Statistikauswertungen über ganze Systembereiche – zum Erkennen eventueller Problemaspekte – sind möglich:

  • Enthält die Anwendung Programme mit großen ungenutzten Datenbereichen?
  • Welche Datei verwendet eine Anwendung? Welche nur lesend, welche auch schreibend?
  • Wo im System wird auf eine Datei in einer bestimmten Weise zugegriffen?
  • Gibt es Views mit zu vielen ungenutzten Feldern? Wenn ja, für welche Zugriffe werden diese verwendet?
  • Wieviel lokalen und globalen Speicherplatz benötigt eine Anwendung maximal?
  • Gibt es Datenbankschlüssel die nirgends im System verwendet werden?
  • Wird auf Dateien mit kritischen Zugriffsargumenten zugegriffen? Wenn ja, in welchem Maße?
  • Fehlen Objekte?

Plattformen

LF-QS ist selbst eine reine Natural Anwendung und kann in jeder Natural-Mainframe-Umgebung eingesetzt werden.

Weitere Informationen

Fragen zum Einsatz oder zur Funktionalität von LF-QS beantworten wir gerne in einem persönlichen Gespräch oder im Rahmen einer Informationsveranstaltung mit Live-Demonstration.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Treten Sie mit uns in Kontakt