Das Systemverhalten entspricht zu 100% der fachlichen Spezifikation

By |2018-11-20T13:33:18+00:00Juli 11th, 2018|

Dies ist bei LF-ET garantiert, da der Programmcode vollständig aus der fachlichen Spezifikation erzeugt wird und manuell nicht nachbearbeitet werden darf: Alle Programmzweige sind exakt fachlich nachvollziehbar, denn jeder einzelne hat einen eindeutigen Bezug zu genau einer Regel in der fachlichen Beschreibung. Diese Bezüge werden als Kommentare in den generierten Programmcode eingebunden Werden bei der Ausführung z.B. die durchlaufenden [...]

Direkt ausführbarer Programmcode, hervorragende Transparenz und Kontrolle

By |2018-10-23T11:52:08+00:00Juli 11th, 2018|

LF-ET generiert standardmäßig direkt ausführbaren Programmcode. Auf Runtime-Komponenten wird bewusst verzichtet: keine Rule-Engines oder Rule-Server notwendig. Unabhängig davon, dass diese aufwändig und nicht selten sehr teuer sind, hat der Verzicht darauf mehrere Vorteile: LF-ET wird beim produktiven Einsatz der erzeugten Komponenten nicht benötigt Gute Performance, günstiger Ressourcenverbrauch Es gibt nur Prozesse, zu denen auch der Quellcode verfügbar ist, [...]

Sehr geringe Fehlerrate

By |2018-11-20T13:34:33+00:00Juli 11th, 2018|

Immer wieder fällt beim Einsatz von LF-ET auf, wie hoch durch diese Art der Komponentenerzeugung die Qualität ist: Deutlich weniger Fehler als bei manuell erstellten Prozessen Extrem schnelle Reaktionszeiten im Fehlerfalle: sowohl die Erkennung der Ursache als auch deren Behebung erfolgt um Klassen schneller als üblich, da nicht in der Software selbst, sondern in der Regel nur [...]

Oft keine Programmierung notwendig

By |2018-11-20T13:36:27+00:00Juli 11th, 2018|

Oft ändern sich ’nur‘ Regeln, d.h. die Beziehungen zwischen Bedingungen und Aktionen werden geändert Bei herkömmlicher Programmierung resultieren daraus in der Regel schwierige und fehleranfällige Eingriffe in komplexe Programmstrukturen Bei LF-ET wird einfach nur neu generiert Solange sich Bedingungen und Aktionen inhaltlich nicht ändern Solange keine neuen Bedingungen und Aktionen dazukommen

Sichere Bewertung der Testergebnisse und der Qualität des Testens

By |2018-11-20T13:37:54+00:00Juli 11th, 2018|

LF-ET unterstützt auch die Testdurchführung. Durch statistische Auswertungen der durchlaufenen Regeln können durchgeführte Tests sehr effizient und sicher bewertet werden: Am Test beteiligte Geschäftsprozesse Testdeckungsgrade Verteilung der Testfälle auf das Regelwerk Ob nur einzelne Komponenten oder größere Teilprojekte – quasi auf Knopfdruck ist der aktuelle Stand aller Tests sichtbar und bewertbar.

Leichte und sichere Ableitung der Testfälle direkt aus der fachlichen Spezifikation

By |2018-11-20T13:38:09+00:00Juli 11th, 2018|

Da jeder Programmzweig genau einer fachlichen Regel entspricht, kann die Mindest-Anzahl der Testfälle (d.h. mindestens 100%-Test-Deckungsgrad) direkt aus der Tabelle abgelesen werden: Die Anzahl der Regeln! D.h. es muss mindestens für jede Regel ein Testfall erstellt werden. Die detaillierte Erstellung jedes einzelnen Testfalles wird ebenfalls durch die Tabellenform hervorragend unterstützt: Die notwendigen Bedingungskonstellationen können exakt aus der Tabelle abgelesen werden Ebenso [...]